unser Leben mit einem Zwerg- und Riesenschnauzer

Am 03. Januar 2008 trat unser neuer Sonnenschein in unser Leben. Ein Zwergschnauzer, laut Züchter rasserein, jedoch ohne Papiere.
Sei’s drum, selbst wenn in seinem Stammbaum ein Dackweiler auftauchen sollte, Benny ist einfach nur:

„HUNDE L I E B E Herz„!!!

Familiär hatten wir andere Probleme, als uns um Fotos und ähnliches zu kümmern.

Da sich, wie angedeutet, unsere Lebensumstände völlig geändert haben, brauchen wir nunmehr einen größeren Hund.

Wer einmal einen (Zwerg-, Mittel-, oder Riesen-) Schnauzer hatte, der weiß, diese Rasse hat mehr als nur etwas Charme.

Was also lag näher, als zur Miniausgabe dieser Rasse die Maxiversion hinzuzufügen?

Morgen nehmen wir nun also einen Riesenschnauzerwelpen bei uns auf. Dieser wird auf den Rufnamen Spike hören, unabhängig davon, dass er eigentlich „Einstein von der Satansmeute“ heißt.

Auf diesen Seiten möchte ich die Entwicklung Spike’s, das Zusammenleben Benny mit Spike und unser hündisch orientiertes Familienleben dokumentieren, nicht wissend, was in den nächsten Jahren daraus wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke für Ihre Eingabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Chronik